Stundentafel und Lernfelder

Stundentafel

Die Stundentafel sieht eine Wochenstundenzahl von 36 Stunden vor.

Berufsübergreifender Lernbereich

                Deutsch/ Kommunikation

                Englisch/ Kommunikation

                Politik

                Sport

                Religion

9 Stunden

Berufsbezogener Lernbereich (Theorie)

Lernfelder 1 bis 5

9 Stunden

Berufsbezogener Lernbereich (Praxis)

Lernfelder 1 bis 5

18 Stunden

Quelle: Verordnung über berufsbildende Schulen (BbS-VO 2017)

Berufsbezogener Lernbereich

Die Lerninhalte werden in fünf Lernfeldern unterteilt.

Lernfeld 1: Analysieren von Funktionszusammenhängen in mechatronischen Systemen

Inhalte:

  • Analyse von komplexen Systemen wie der Aufbau und die Funktion eines Steckernetzteils
  • Anforderungsprofile technischer Anlagen
  • Dokumentation und Präsentation von Arbeitsergebnissen
Bild folgt

Lernfeld 2: Herstellen mechanischer Teilsysteme

Inhalte:

  • Grundlagen der technischen Kommunikation am Beispiel eines Bohrschraubstockes
  • Grundlagen der Fertigungstechnik zur Bearbeitung von Bauteilen
  • Toleranzen und Passungen
Bild folgt

Lernfeld 3: Installieren elektrischer Betriebsmittel unter Beachtung sicherheitstechnischer Aspekte

Inhalte:

  • Grundlagen der Elektrotechnik wie Spannung, Strom und Widerstand
  • Leistung und Arbeit
  • Reihen- und Parallelschaltung, gemischte Schaltungen
  • Umgang mit Messgeräten
  • Sicherheitsregeln und VDE- Schutzmaßnahmen
Bild folgt
Lernfeld 4: Untersuchen der Energie- und Informationsflüsse in elektrischen Baugruppen

Inhalte:

  • Schützschaltung als Tippbetrieb und mit Selbsthaltung
  • Taster- und Schützverriegelung
  • Grundlagen der Digitaltechnik (UND, ODER, NOT)
  • Programmierung der LOGO!
  • Grundlagen der Pneumatik am Beispiel einer Presse
  • Komplexe pneumatische und elektropneumatische Steuerungen
  • Erstellung von technischen Unterlagen, Berechnungen und Plänen zur Pneumatik
Bild folgt
Lernfeld 5: Kommunizieren mit Hilfe von Daten-verarbeitungssystemen

Inhalte:

  • Aufbau eines PCs
  • Umgang mit verschiedenen Betriebssystemen
  • lokale Netzwerke einrichten
  • Netzwerkprotokolle (z.B. TCP, UDP, ...)
  • Einführung in das Programm Autodesk Inventor
  • Bauteile (3D-Volumenkörper) mithilfe von 2D-Skizzen erzeugen
  • Technische Zeichnungen (2D-Zeichnungen) aus 3D-Volumenkörpern ableiten
Bild folgt

Back to top